Skip directly to content
KLINISCHE STUDIEN
WAS SOLLTE ICH ÜBER KLINISCHE STUDIEN WISSEN?

Die Teilnahme an einer klinischen Studie ist freiwillig.

In klinischen Studien wird geprüft, ob eine neue Therapie wirksam, gut verträglich und womöglich besser als die bisherige Standardtherapie ist. Ihr Onkologe schlägt Ihnen möglicherweise vor, an einer klinischen Studie teilzunehmen, um Ihnen den Zugang zu einem neuen Medikament zu ermöglichen, welches für Ihren Krebstyp untersucht wird. Nicht jede Patientin ist für eine klinische Studie geeignet, aber Sie können Ihren Arzt jederzeit danach fragen.

WAS SIND DIE VORTEILE, WENN ICH AN EINER KLINISCHEN STUDIE TEILNEHME?

Möglicherweise erhalten Sie dadurch Zugang zu neuen Substanzen, die derzeit noch nicht in Deutschland erhältlich sind.

Durch Ihre Teilnahme leisten Sie auch einen wertvollen Beitrag zur Erforschung neuer Medikamente, von denen zukünftige Patientinnen profitieren können.

Die Teilnahme an einer klinischen Studie ist mit keinerlei Kosten für Sie verbunden.

WAS SIND DIE NACHTEILE, WENN ICH AN EINER KLINISCHEN STUDIE TEILNEHME?

Im Rahmen von klinischen Studien ist oft mehr Einsatz gefragt: Zusätzliche Blutabnahmen, außerplanmäßige CT- oder MRT-Aufnahmen und das Ausfüllen von Fragebögen können Zeit beanspruchen.

Wenn Sie an einer randomisierten Studie teilnehmen, wissen Sie nicht im Voraus, ob Sie überhaupt das neue Medikament erhalten werden. Es wird per Zufallsprinzip ausgelost, welche Patientinnen die bestmögliche Standardtherapie und welche Patientinnen das neue Medikament erhalten. Ziel einer solchen Studie ist es, die Wirksamkeit und Verträglichkeit der unterschiedlichen Therapien direkt miteinander zu vergleichen. Patientinnen, die eine Standardtherapie erhalten, werden im Rahmen der Studie besonders gut betreut.

Selbst wenn Sie im Rahmen einer Studie ein neues und vielversprechendes Medikament erhalten, gibt es keine Garantie dafür, dass dieses wirksamer ist als die Standardtherapie bzw. ob Sie dieses gut vertragen. Bei einer klinischen Studie geht es darum, genau dies herauszufinden. In jedem Fall können Sie sicher sein, dass sich das neue Medikament in vorangegangenen Studienphasen an kleineren Patientenzahlen als sicher und wirksam erwiesen hat, sonst wäre die Studie nicht von den
zuständigen Gesundheitsbehörden und dem sogenannten Ethikrat genehmigt worden.


Finden Sie so viel wie möglich über die klinische Studie heraus, bevor Sie Ihre Teilnahme zusagen. Stellen Sie alle Fragen, die Sie haben. Sie erhalten vorab schriftlich alle wichtigen Informationen und Rahmenbedingungen zu der klinischen Studie. Wenn Sie teilnehmen möchten, müssen Sie Ihre Einwilligung schriftlich geben.

Auch wenn die Studie bereits angelaufen ist, sollten Sie nachfragen, sobald Ihnen etwas unklar erscheint. Auch dann können Sie Ihre Einwilligung jederzeit zurückziehen und aus der Studie aussteigen. Das sollte allerdings gut überlegt sein – sprechen Sie in Ruhe mit Ihrem behandelnden Arzt.

WICHTIGE FRAGEN, WENN SIE EINE TEILNAHME AN EINER KLINISCHEN STUDIE ERWÄGEN:


 
DOWNLOAD WICHTIGE FRAGEN
  • Was ist das Ziel der Studie?
  • Wie lange dauert sie?
  • Welche Verpflichtungen muss ich erfüllen, wenn ich teilnehme?
  • Welchen Nutzen habe ich, wenn ich teilnehme?
  • Worin bestehen die Risiken, wie z.B. Nebenwirkungen?
  • Welche Medikamente oder Maßnahmen und welche Untersuchungen gehören zur Studie?
  • Nehme ich meine bisherigen Medikamente weiter?
  • Wo werden die Untersuchungen für die Studie gemacht und wer ist mein Ansprechpartner?
  • Hat die Teilnahme an der Studie einen Einfluss auf meinen Alltag?
  • Kann ich mich mit den anderen Teilnehmerinnen der Studie austauschen?
  • Kostet mich die Teilnahme an der Studie etwas?
  • Muss ich bei einer Teilnahme an der Studie irgendwohin reisen oder längere Zeit von zu Hause weg sein?
  • Kann ich jederzeit wieder aus der Studie aussteigen?
purple